Polierte Betonböden und ihre rohe Ästhetik haben etwas ganz Besonderes. Sie sehen nicht nur schick und modern aus, sondern haben auch so viele Vorteile. Betonböden sind eine erschwingliche Alternative zu anderen modernen Bodenbelägen wie Hartholz oder Naturstein. Es ist die perfekte Lösung, wenn Sie Ihr Zuhause hochwertig aussehen lassen möchten, ohne das Budget zu sprengen. Gleichzeitig sind Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit einer der Hauptgründe, warum sich Hausbesitzer für diesen Trend entscheiden. Wie können Betonböden für Ihren Raum funktionieren? Lesen Sie weiter – wir haben die ultimative Anleitung für Sie!

Spielen Sie mit der Textur

Roher Beton ist ein charakteristisches Merkmal des industriellen Looks. Sie müssen sich nicht unbedingt voll und ganz auf diesen Stil festlegen, aber Sie können sich davon inspirieren lassen. Die Kombination von poliertem Beton mit unverputzten Ziegelwänden ist der ultimative Weg, um ein industrielles Statement abzugeben. Der kalte Beton kontrastiert wunderbar mit der rauen Textur und verleiht dem Raum ein Element der Raffinesse.

Eine andere Möglichkeit, das sterile Aussehen von Beton aufzubrechen, ist die Verwendung von Holzakzenten. Die Holzbalken an der Decke verleihen dem Innenraum einen Hauch von Wärme und gleichen den grauen Beton aus.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Häuser zum Verlieben

Farbe einführen

Die polierte und glatte Ästhetik von Betonböden kann sich in manchen Designs langweilig anfühlen. Innenarchitekten fügen gerne einen Hauch von Farbe hinzu, um die Monotonie zu durchbrechen und einen kühnen Raum voller Persönlichkeit zu schaffen. Die smaragdgrünen Wände fühlen sich so elegant an, während sie das Rohmaterial ausbalancieren. Diese wunderschöne Kombination setzt eine stilvolle und dennoch ausgefallene Szene.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Hausbau
-polierte Betonböden
Bildnachweis: Haarkon

Perfekt für ein modernes Bio-Badezimmer

Wenn Sie einen organischen Look bevorzugen und Fliesen nicht zu Ihrer Ästhetik passen, versuchen Sie es mit Betonböden. Beton ist ein langlebiges und wasserabweisendes Material, das leicht zu reinigen ist. Seine rohe Schönheit macht es zur idealen Wahl für einen Duschboden.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Der Designjäger
-polierte Betonböden
Bildnachweis: Studio Jorge Bibiloni

Schaffen Sie einen starken Mittelpunkt

Bringen Sie den Fokus woanders hin und lassen Sie den Betonboden zu einem subtilen Hintergrundelement werden. Dieses raffinierte Wohnzimmer verfügt über einen schwarzen Kamin, der sich vom Weiß abhebt. Der Betonboden ergänzt die elegante Ästhetik, ohne die Aufmerksamkeit zu stehlen.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Michael DelPiero

Spielen Sie mit Teppichen

Betonböden können dazu neigen, kalt auszusehen und sich auch so anzufühlen, warum also nicht ein paar kuschelige Teppiche für einen Hauch von Wärme hinzufügen? Sie sehen stylisch aus und halten Ihre Füße schön warm. Dieses elegante Loft verfügt über einen glatten Betonboden für eine raue Ästhetik. Der flauschige Teppich verankert den Essbereich, während der Glanz des polierten Betons hervorsticht.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Rümag

Lackierter Beton

Wir verstehen – die kalte graue Farbe passt möglicherweise nicht zu Ihrem Einrichtungsstil. Wenn Sie dennoch die Vorteile von Betonböden nutzen möchten, können Sie sie streichen. Ob Sie ein faszinierendes Muster oder nur eine dezente Farbe hinzufügen möchten, die Wahl bleibt Ihnen überlassen.

-polierte Betonböden
Bildnachweis: Miau Dame
-polierte Betonböden
Bildnachweis: Studio McGee
-polierte Betonböden
Bildnachweis: Booken-Mischung